Lebensraum am Puls der Zeit - quartier-feldbreite.ch
Logo

Baufeld A1/A2

Den Investorenwettbewerb des Alfred Schindler-Fonds für die beiden Schlüsselbaufelder A1 und A2 an der Seetalstrasse hat das Projekt «Pilatus» von Stoffel Schneider Architekten, Zürich, für sich entschieden.

In einer Vorrunde hatten sich fünf Teams für diesen Wettbewerb qualifiziert. Die Projekte wurden von einer Fachjury, bestehend aus Architekten, Landschaftsarchitekten sowie Vertretern der Gemeinde und der Grundeigentümerschaft anonym beurteilt.

Überzeugt hat die Jury am Gewinnerprojekt «Pilatus» von Stoffel Schneider Architekten, Zürich, die unspektakuläre, jedoch äusserst einleuchtende Situationsidee. Sie macht mit ausgewogenen, schlichten Gebäudevolumen den Meili-Platz zum adäquaten Auftakt des neuen Quartiers. Weiter lobte die Jury die besondere Qualität der Innenräume, welche die beiden Baufelder zu einer Einheit verbindet. «Dem geschützten Meilibau im Westen wird so auf gelungene Art die Reverenz erwiesen.»

Situationsplan
Referenzplan
Visualisierung A1-A2
Visualisierung Baufeld A1/A2
Visualisierung A1-A2
Visualisierung Baufeld A1/A2
Modelfoto
Modellfoto
Ausstellung Bild 4
Grundriss